Personal Avatar 0.2.0 Spezifikation überarbeitet | 11. May 2006 um 18:41 Uhr / Webdesign

Eingestellt am 11. May 2006 um 18:41 Uhr » Webdesign

Einige von euch werden sich sicherlich noch an meine Pavatar Spezifikation erinnern, deren erste Betaversion ich vor einem halben Jahr veröffentlichte. Es geht dabei um einen Gravatar Ersatz, welcher dezentral arbeitet und die Vorteile von Gravataren und Favataren in sich vereint, ohne aber die Nachteile zu übernehmen.

Neue Version der Spezifikation

Ich habe mir viele Gedanken gemacht und mich mit anderen über das Ganze ausgetauscht. Ich habe alle Vorschläge Rewue passieren lassen und sehr vieles konkretisiert und umgeschrieben. Mit Hilfe von Scott Stadum konnte ich auch das Englisch bedeutend verbessern. Jetzt möchte ich euch die nächste Version der Spezifikation vorstellen: Personal Avatar Specification 0.2.0.

Für die Anwender hat sich vor allem eine Sache verändert. Wenn man keine Möglichkeit einen X-Pavatar Header oder eines <link>–Tags zu liefern, darf man auch seinen Pavatar mit dem Namen pavatar.png in das als Homepage angegebene Verzeichnis, oder in das Wurzelverzeichnis seiner Domain hochladen, bisher musste es pavatar heißen (ohne die Dateiendung .png) und dafür gesorgt werden dass der Server den richtigen Content-Type mitsendet, worauf die meisten keinen Einfluss hatten.

Ich hoffe auf rege Beteiligung an einer erneuten Diskussion wie vor einem halben Jahr, die viele Schwächen und Fehler der alten Version aufdeckte.

Eigene Domain

Ich habe unter der Domain pavatar.com eine eigene Seite erstellt, die sich rund um Pavatar drehen wird. Ich habe die Spezifikation dorthin verfrachtet sowie ein »Check your Pavatar!« Script (siehe Quellcode in Ruby), mit dem man überprüfen kann ob man den Pavatar richtig eingebunden hat. Ich habe vor dort in Zukunft ein Supportforum zu eröffnen und auch Tipps und Hinweise für Implementatoren zu veröffentlichen. Eventuell wird es dort auch noch für die, die keine eigene Homepage haben, die Möglichkeit geben einen Pavatar hochzuladen. Das aber erst, wenn die Spezifikation wirklich steht.

Fragen, Anregungen und Fehlermeldungen könnt ihr gerne wieder einfach hier in den Kommentaren posten.


Kommentare

Die Kommentare sind für diesen Eintrag geschlossen.