Musik online kaufen ist heutzutage noch unmöglich | 18. June 2007 um 21:31 Uhr / Censure

Eingestellt am 18. June 2007 um 21:31 Uhr » Censure

Ich würde gerne Musik kaufen. Online. Aber es geht nicht, weil ich wohl zu hohe Ansprüche habe. Wenn das alles erfüllt ist, dann werde ich sicherlich ziemlich viel Musik online kaufen:

  • So einfach zu bedienen wie der iTunes-Shop (ein Klick)
  • Alle Musik die ich kaufen will DRM-frei (damit ich es auch im Zug, auf der Arbeit, bei Freunden (ohne Internetanschluss) usw. hören kann)
  • Wenn ich was kaufe wird in einer mittelmäßigen Qualität (192 kbps oder so) heruntergeladen und mit iTunes verwaltet, so dass ich das sofort anhören kann
  • Es wird auch das Inlet als PDF oder so mit heruntergeladen, damit ich es, wenn ich z.B. keine CD bestellt habe, bei Bedarf auch ausdrucken kann.
  • Es werden die Lyrics mit heruntergeladen und an die Lieder gekoppelt (evtl. Karaoke-Funktion, muss aber nicht unbedingt sein)
  • Beim Kaufen gibt es zwei Buttons, einen mit CD/Vinyl und einen nur als mp3/ogg/etc.
  • Wenn ich mit CD/Vinyl bestelle, wird automatisch die CD/Vinyl an mich verschickt (heruntergeladen wird trotzdem!). Es darf dann auch etwas teuerer sein als die reine Datenversion.
  • Wenn ich mal meine Festplatte formatiere sollte es eine Funktion zum download aller bischer gekaufen Musikstücke geben.

Es muss nicht alles sofort Verfügbar sein, aber so lange das mit der automatischen zustellung der CD/Vinyl nicht verfügbar ist, werde ich online keine Musik kaufen.

Mir ist bewusst dass es ein paar kleine Labels bereits anbieten, aber die sind erstens kaum aufzuspühren (für Linktipps bin ich dankbar), und zweitens haben sie nur ein sehr begrenztes Musikangebot. Da ich aber nicht einfach die Musik haben will die gerade im Radio läuft, sondern mir die Interpreten selbst aussuche wird so ein einkauf zur reinsten Qual.


Kommentare

Die Kommentare sind für diesen Eintrag geschlossen.